Informationen & Zugänglichkeiten

Informationen & Zugänglichkeiten

In diesem Jahr kann der Branchentreff nur mit streng limitierter Platzkapazität stattfinden, damit alle Teilnehmer*innen während der laufenden Pandemie einen sicheren und angemessenen Abstand voneinander halten können. Die Teilnahme soll für jede*n sicher sein!

Zum Schutz aller Teilnehmenden und Mitarbeiter*innen gelten bei allen Veranstaltungen auf allen Geländen des Branchentreffs die Hygienevorschriften des Berliner Senats. Wir bitten an dieser Stelle um Mithilfe, Umsicht und Mitverantwortung zur Eindämmung der Pandemie und behalten uns vor bei Nicht-Kooperation und Verstoß gegen die Auflagen von den Geländen zu verweisen. Grundsätzlich gilt: Wenn sich irgendwelche Symptome zeigen – zu Hause bleiben!

 

Zugänglichkeit und Ausschlüsse

Die Teams des Branchentreffs und der Veranstaltungsorte arbeiten laufend an der Ergänzung ihrer diesbezüglichen Angebote und haben jederzeit ein offenes Ohr für Rückfragen und Anmerk­ungen. Durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie ist die physische, leibliche Teilnahme an Präsenzveranstaltungen limitiert wie nie und stellt uns alle gemeinsam vor große Herausforderungen. Wir arbeiten daran, alternative Zugänglichkeitsformen anzubieten und werden alle Inhalte ausführlich und zeitnah dokumentieren und zur Verfügung stellen. Eine Öffnung des Zugangs zum Branchentreffs versprechen wir uns zudem von der Übertragung im Live-Audioarchiv oder bei den vereinzelten Online-Formaten. Zudem sind drei ausgewiesene Veranstaltungen für digitale Partizipation via sli.do Chat geöffnet.

Neben der auditiven Übertragung der Inhalte werden Inhalte und Positionen als Webdokumente zugänglich gemacht, um Ausschlüsse auszugleichen. Weitere Fragen und Anregungen nehmen wir gerne entgegen unter branchentreff2020@pap-berlin.de.

 

Räumliche Zugänglichkeit

Alle vom Branchentreff angemieteten Räume sind für Rollstuhlfahrer*innen und Gehhilfen nutzende Menschen mit Einschränkungen zugänglich. Bitte wendet Euch an uns, wenn ihr Fragen zur Zugänglichkeit beim Branchentreff oder spezifischen Veranstaltungsformaten habt:
branchentreff2020@pap-berlin.de

Die Räume im Centre Français de Berlin sind über eine niedrige Rampe zugänglich. Der Boden im Zugangsbereich ist aufgrund von Steinplatten etwas uneben. Es stehen Rollstuhlplätze im Saal zur Verfügung, so dass Begleitpersonen in unmittelbarer Nähe platziert werden können.
Ein WC mit Einbauten für Menschen mit Gehbehinderung ist vorhanden.
Die Sitze im Kinosaal sind weich gepolstert.

Die Räume in den Uferstudios sind ohne Stufen zugänglich. Der Boden im Außenbereich ist teilweise uneben.
Es gibt ein WC mit Einbauten für Menschen mit Gehbehinderung.
Die Stühle in den Räumen der Uferstudios sind fast alle gepolstert.
Die Räume in den Uferstudios haben teilweise eine sehr helle Beleuchtung. Diese kann jedoch gerne nach kurzer Rückmeldung vor Ort geändert werden.
Für Menschen mit Behindertenausweis befinden sich 2 Parkplätze auf dem Gelände der Uferstudios. Bitte bei der Akkreditierung melden.

 

Art der Veranstaltungen

Stille wird bei den Veranstaltungen nicht erwartet. Bei ernsten Themen kann die Atmosphäre angespannt oder sehr konzentriert sein. Wer eine Pause braucht, kann sich jederzeit zurückziehen. Es wird keine laute Musik gespielt.

 

Sprache

Die Veranstaltungen im Festsaal des Centre Français de Berlin werden simultan in englische sowie deutsche Sprache übersetzt. Die Eröffnung findet in englischer und deutscher Sprache statt. Bei den übrigen Veranstaltungen im Programm ist klar ausgewiesen, wenn sie auf Englisch stattfinden. Eine Flüsterübersetzung darf aktuell nicht angeboten werden.

 

Anmeldung

Die Teilnehmer*innenzahl ist in diesem Jahr stark limitiert. Wir bitten daher dringend um vorherige Anmeldung auf www.pap-berlin.de.

Nur nach vorheriger, bestätigter Registrierung ist eine Teilnahme an den einzelnen Veranstaltungen des Branchentreffs zulässig. Die Anmeldebe­stätigung ist auf Verlangen vorzuweisen. Sofern diese Bestätigung nicht vorliegt, ist ein Besuch des Branchentreffs nicht möglich.
Wir bitten um rechtzeitiges Erscheinen und unbedingte Absage im Vorfeld. Es wird Wartelisten geben. Danke für Euer Verständnis und Eure Mithilfe.

Wir bitten darum, selbständig und in solidarischem Geist die jeweils an den Orten geltenden Hygieneregeln zu befolgen. Diese ergänzen unter Umständen die allgemein geltenden Hygieneregeln.

 

Akkreditierung

Wir bitten um Anmeldung am Akkreditierungs- und Informationsstand im Foyer des Centre Français de Berlin bzw. im Studio 117 der Uferstudios. Alle Teilnehmenden erhalten hier ihren Ausweis, das Programm sowie weiterführende Informationen. An allen Veranstaltungstagen stehen die Mitarbeiter*innen hier für Fragen und Anliegen rund um den Branchentreff zur Verfügung – dies gilt natürlich auch für das gesamte Team des Performing Arts Programm Berlin.

 

Dokumentation

Wir weisen darauf hin, dass die meisten Veranstaltungen des Branchentreffs im üblichen Rahmen mit Fotos, Audioaufnahmen und Videos dokumentiert und die entstehenden Bilder im Rahmen von Dokumentation und Werbung veröffentlicht werden. Wenn dies nicht gewünscht ist, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis zu Beginn der Veranstaltung.

 

Verpflegung

An beiden Veranstaltungstagen wird es ein Lunchpaket für alle Teilnehmenden geben. Auch Obst und Getränke werden bereit gestellt. Im Sinne der Nachhaltigkeit ist es für uns eine besondere Herausforderung, Abfall zu vermeiden. Wir bitten daher um die Verwendung mitgebrachter Getränkebehälter.

Kontakt

Felizitas Stilleke

felizitas.stilleke [at] pap-berlin.de

Franziska Janke

franziska.janke [at] pap-berlin.de

Julian Kamphausen

julian.kamphausen [at] pap-berlin.de