Marketing-Training ‚Trick or Treat’ – Runde II

Künstler*innen:

  • Cox Ahlers (Performerin, Regisseurin, Veranstalterin für zeitgenössischen Circus, Initiative Neuer Zirkus e.V.)
    www.initiative-neuerzirkus.de
    www.coxahlers.com

    Cox Ahlers, *1979 in Heidelberg, ist auf, hinter und um die Bühne des  zeitgenössischen Zirkus aktiv. Auf der Zirkusschule ESAC in Brüssel ausgebildet zur Tanzakrobatin spielt sie in verschiedenen Produktionen und erarbeitet Solo und Gruppenstücke. Sie ist Regisseurin, Outside Eye und Veranstalterin von Zirkusevents. Als Städtepolkoordinatorin Berlin ist sie für die Initiative Neuer Zirkus e.V. aktiv. Letzte große Projekte waren das Festival für Neuen Zirkus am Flughafen Düsseldorf und die Inszenierungen „Ein kybernetischer Zirkus“ und „Substantia – das Lichtgreifen“ für die Bauhausfeste 2016 und 2017 der Stiftung Bauhaus Dessau.


  • Ursula Maria Berzborn (Regisseurin, Bühnen- und Kostümbildnerin und Performerin, Grotest Maru)
    www.grotest-maru.de

    Grotest Maru kreiert Theater im Öffentlichen Raum und bezieht sich dabei auf Bilder-, Objekt- und Körpertheater, ebenso wie auf Installationskunst und Land Art. Grotest Maru wurde 1996 von Ursula Maria Berzborn und Nils Dümcke im Kunsthaus KuLe in Berlin Mitte gegründet, wo es bis heute seine Basis hat. Seit 1999 ist die Gruppe mit ihren Produktionen international auf Tournee. Grotest Maru ist darauf spezialisiert, ortsspezifische Projekte für besondere Situationen, architektonische Räume oder Landschaften zu entwickeln. Mit Workshops werden auch lokale Künstler und Laiengruppen in manche Inszenierungen eingebunden.


  • Katharina Haverich (Performerin / Performancekünstlerin)
    www.katharinahaverich.de

    Katharina Haverich studierte „Theatre and Professional Practice“ in England und Theaterwissenschaften in Berlin. Ihre Ausbildung setzte sie im Rahmen von Assistenzen auf Kampnagel in Hamburg, bei The Wooster Group in New York und am Haus der Kulturen der Welt in Berlin bei Tania Bruguera, Nevin Aladag und Okwui Enwezor fort. Katharina Haverichs Arbeiten zeigen Momente von gewaltvoller, fortwährender Metamorphose und untersuchen dabei körperliche Identität und emotionale Verwüstung. Ausgangsmaterialien sind eigenwillige Traumbilder und biografische Zustände. Seit 2010 Zusammenarbeiten mit den argentinischen Künstlern Emilio García Wehbi und Maricel Álvarez, internil – Verein zur Untersuchung Sozialer Komposition, dem Zentrum für Politische Schönheit, dem !KF – Institut für Künstlerische Forschung und dem Berliner Choreographen Martin Nachbar. Seit 2015 ist Katharina Haverich Mentee im Mentoring Programm für Nachwuchskünstler*innen des Performing Art Programms Berlin. 2016 wurde sie vom LAFT Berlin für den Genshagener Kreis für herausragende junge Führungskräfte aus Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Kunst und Kultur nominiert.


  • Philipp Urrutia, Stéphane Mashyno (Ohne festen Wohnsitz)
    www.theaterofw.wordpress.com

    OfW (Ohne festen Wohnsitz) ist ein Zusammenschluss von Theatermacher*innen, die sich für literarische Stoffe und Mythen interessieren und diese im Bezug zu ihrer eigenen Lebensrealität setzen. Dabei nehmen sie ihre unterschiedlichen Herkünfte und Sprachen als selbstverständlich an, um gemeinsam an ungewöhnlichen Orten Geschichten zu erzählen.


  • Anna Peschke (Regisseurin, Bühnenbildnerin und künstlerischen Leiterin), Uwe Lehr (Produktionsleiter, dramaturgischer Berater)
    www.annapeschke.de

    Anna Peschke arbeitet als Regisseurin in Europa und Asien. Ihre Arbeiten schaffen neue Formen im Spannungsfeld von Performance, Theater, Installation, Pekingoper und Neuer Musik. Sie erhielt 2012 den Berliner Opernpreis.
    Anna Peschke und Uwe Lehr bekamen 2015 den Tanz- und Theaterpreis des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Stuttgart für ihr Projekt „Das Gräsertheater“ in Mannheim. Uwe Lehr ist bei vielen der gemeinsamen Projekten der Produktionsleiter und dramaturgische Berater.


  • Anat Tuvia (Performerin / Singer Songwriter)
    www.anattuvia.com

    Anat Tuvia is as singer songwriter. She graduated the ‘Academy of music and dance’ in Jerusalem, studied musical composition in ‘Muzik’ institute and acting in the ‘Room Theater’, Tel Aviv.
    Anat is an independent artists. She produces albums, tours  with her band & creates unique live shows combined with dance and visuals. She received various awards, among them the ‘Ruth’  and ‘Musica Vitale’. Anat performed as a singer –actress in the national theatre of Israel ‘Habima’ (‘My fair lady’, ‘Medea’, Al hachaim ve’al hamavet’). Anat also works as a vocal coach to recording artists, her students are prominent participants in singing reality shows in Israel
    .

 

Expert*innen:

  •  Niklas Allgaier (Kommunikationsberatung)
    www.pheno.berlin

    Niklas Allgaier (*1980) studierte Diplom Sozialwissenschaften (Politik und Soziologie) an der Humboldt-Universität zu Berlin. Nach diversen Engagements in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit und der Partei Die Grünen arbeitet er seit 2010 für Kommunikationsagenturen. Im Jahr 2015 machte er sich selbstständig – als Kommunikationsberater vornehmlich für Gewerkschaften, Internationale Organisationen, NGOs und ausgewählte Unternehmen.


  • Nina Brach (Systemisches Coaching, Kulturarbeit)
    www.ninabrach.de

    Nina Brach ist Systemischer Coach und Diplom-Kulturarbeiterin. Seit vielen Jahren ist sie im Kultursektor tätig, u.a. in den Bereichen Presse- und PR (Berliner Philharmoniker), Fundraising und Organisationsentwicklung (Mahler Chamber Orchestra). Seit 2015 ist sie zertifizierter Systemischer Coach und tätig für verschiedene Institutionen, Unternehmen, Freiberufler und Privatpersonen.


  • Marc Nikoleit (Digitale Kommunikation / Medienproduktion / Education / Künstler)
    www.nikoleit.net

    Marc Nikoleit ist Künstler, Experte für digitale Kommunikation, Dropout & Aktivist. Er steht selber als Schauspieler & Performancekünstler auf der Bühne im surreal, dadaistischen Theaterensemble »Chapeau Club«, welches er mit leitet. Zur Zeit ist er unter anderem Community Manager der re:publica und lehrt an der Universität der Künste Berlin.


  • Alexandra Sültemeyer (Marketing, Senior Account Management)

    Alexandra Sültemeyer kommt aus dem Unternehmensmarketing und verantwortete unter anderem vier Jahre die Marketingleitung für die Berliner Stadtmagazine zitty, (030) und zuletzt auch tip. Seit 2014 ist sie in der Werbung tätig und betreut als Senior Account Managerin bei der DOJO Werbeagentur Marken kommunikationsstrategisch sowie bei der Kampagnenentwicklung und -umsetzung. Darüber hinaus verantwortet sie den Bereich Finanzen und Personal.


Zurück