Mentoringprogramm

Aktiv in der freien Szene Berlins – Netzwerk, Qualifizierung und Austausch

Die Mentoringprogramme richten sich an Kunst- und Kulturschaffende jeden Alters, die entweder ihren Einstieg in die freie Szene Berlins planen („Einstieg“) oder ihre Qualifizierung als Akteur*innen in der freien Szene ausbauen möchten („Profi“). Neben den beiden Mentoringprogrammen „Einstieg“ und „Profi“ für Akteur*innen aus den darstellende Künsten, wird in Kooperation mit der initiative neue musik berlin e.V., der KLANGZEITORT. Institut für Neue Musik der UdK Berlin und HfM Hanns Eisler Berlin das Mentoringprogramm „Musik“ für Kunst- und Kulturschaffende aus dem Bereich Musik/Musiktheater angeboten. Hinzu kommt seit 2018 das Mentoringprogramm „Text“ in Kooperation mit der Lettrétage für Akteur*innen der freien darstellenden Künste, die vor allem schreibend für die Bühne tätig sind.
Der Arbeitsmittelpunkt der Mentees sollte in den nächsten drei Jahren in Berlin sein.

Erfahrene Mentor*innen, darunter Künstler*innen aus verschiedenen Sparten, Produktionsleiter*innen und Repräsentant*innen etablierter freier Berliner Spielstätten und Institutionen, begleiten und betreuen die Mentees intensiv durch Einzelcoachings über einen Zeitraum von 1,5 Jahren. Hinzu kommen Workshops, die Betreuung durch die Koordinierungsstelle PAP Beratung & Qualifizierung sowie der Zugang zum Netzwerk für die freie Szene und allen Angeboten des Performing Arts Programm.
Nähere Informationen sind unter den jeweiligen Programmen zu finden.


Kontakt

Sabrina Apitz | Information, Beratung & Qualifizierung
Telefon: +49 30 303 687 85
sabrina.apitz(at)pap-berlin.de

Sprechzeit:
Montag bis Donnerstag 11 – 14 Uhr
PAP-Büro Ballhaus Ost
Pappelallee 15
10437 Berlin
(nur mit Anmeldung)