Der Branchentreff des Performing Arts Programms

Der jährliche Branchentreff des Performing Arts Programms ruft die AkteurInnen und Spielstätten der freien darstellenden Künste sowie die Tanz- und Theaterbranche dazu auf, sich über aktuelle Themen und Fragestellungen auszutauschen und zu diskutieren, Wissen zu teilen und Synergien zu erzeugen, neue KooperationspartnerInnen zu finden und zu gewinnen, Netzwerke zu vertiefen und neue Netzwerke zu bilden.

Branchentreffs sind ein bewährtes Instrument, um Synergien und Netzwerke innerhalb einer Branche zu fördern. Die Leipziger und Frankfurter Buchmesse beweisen dies beispielhaft jedes Jahr für die Buch- und Verlagsbranche. Auch in den darstellenden Künsten gibt es solche Branchentreffs, wie etwa den inoffiziellen Treff der Stadt- und Staatstheater rund um das Berliner Theatertreffen oder den Tanzkongress für den Tanz.

Mit dem Branchentreff des Performing Arts Programms bekommen nun auch die freien darstellenden Künste Berlins einen eigenen jährlichen Branchentreff.

Der Branchentreff identifiziert jedes Jahr neue, spannende und dringende Entwicklungen zur freien darstellenden Kunst rund um das jährliche Hauptthema. Geladene ExpertInnen geben themenspezifische Impulse, Arbeitsgruppen teilen ihr Wissen, berichten von ihren Tätigkeiten und erhalten Anerkennung und Impulse zur Weiterarbeit. AkteurInnen und Spielstätten der freien darstellenden Künste, die TeilnehmerInnen des Branchentreffs und die geladenen ExpertInnen diskutieren gemeinsam aktuelle Fragestellungen und tauschen sich zu wichtigen Themen aus. Sie bilden neue, über Berlin hinausreichende Netzwerke und vertiefen bestehende Kontakte. Neue KooperationspartnerInnen können gewonnen werden.

Der Branchentreff ist eingebettet in ein Rahmenprogramm, in dem zwanglose Treffen und informelle Gespräche möglich sind. Ein Teil des Programms ist stets auf Englisch, um nicht deutsch sprechenden AkteurInnen die Teilnahme zu erleichtern und die Teilnahme von internationalen VeranstalterInnen, KooperationspartnerInnen und ExpertInnen zu erleichtern.

Kontakt

Julian Kamphausen | Leitung Netzwerk, Wissenstransfer & Kooperationen 
Telefon: +49 30 / 33 84 54 51 
julian.kamphausen(at)pap-berlin.de

Franziska Janke | Netzwerk, Wissenstransfer & Kooperationen
Telefon: +49 30 / 33 84 54 51 
franziska.janke(at)pap-berlin.de