6. Branchentreff der freien darstellenden Künste Berlin

Urteil | Macht | Teilhabe


8. bis 10. November 2018
Ort:
Theaterdiscounter Berlin, Klosterstr. 44, 10179 Berlin

Zum Programm

HINWEIS: Die Registrierung für den 6. Branchentreff der freien darstellenden Künste in Berlin ist geschlossen. Gerne können am Akkreditierungstisch im Theaterdiscounter einzelne Formate auf ihre Verfügbarkeit geprüft werden. Die Akkreditierung öffnet vom 8. bis 10. November jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.


Beim Branchentreff des Performing Arts Programm trifft sich seit 2013 die bundesweite freie Szene um Wissen zu teilen, Synergien zu schaffen und Netzwerke zu stärken. Nach fünf erfolgreichen Branchentreffs in unterschiedlichen Spielstätten der freien Szene Berlins, laden wir in diesem Jahr herzlich in den Theaterdiscounter ein!

Erstmals übernimmt in diesem Jahr die Festival- und Produktionsdramaturgin Christina Zintl die Leitung des Branchentreffs.
Neben übergreifenden kulturpolitischen Informationen und vielfältigen Beratungs- und Austauschformaten nimmt der Branchentreff 2018 das Themenfeld Urteil | Macht | Teilhabe in den Fokus. Wovon sprechen wir eigentlich, wenn wir vom Urteilen sprechen – und wie hängen (Be)Urteilen, Theater- und Machtstrukturen zusammen? Welche neuen Formen von Auswahl- und Entscheidungsprozessen sind in der freien Szene in den letzten Jahren entstanden? Welche Kriterien und Verfahren für Urteile und Entscheidungen sind uns insbesondere aus gendertheoretischer und intersektionaler Perspektive wichtig?

In Gesprächen, Workshops und Lectures sollen der Urteils-Begriff und die damit verbundenen Machtstrukturen in der Theaterlandschaft diskutiert werden, um diese zu transformieren und umzuwandeln.

Alle sind herzlich eingeladen zu diskutieren, gemeinsam zu arbeiten, neue Verbündete zu finden, Fragen zu stellen und Antworten zu bekommen.

Rückfragen können gerne an Christina Zintl, Franziska Janke und Julian Kamphausen gerichtet werden:
branchentreff2018(at)pap-berlin.de oder +49 30 / 33 84 54 51.

Programmübersicht

Donnerstag, 8. November

17:30 Meet Up! Wer ist da? Was sind die Themen?
19:00
Eröffnung mit Beiträgen von Anta Helena Recke, Dr. Reyhan Sahin aka Lady Bitch Ray, Prof. Dr. Ludger Schwarte u.a.

Freitag, 9. November

Update Kulturpolitik
10:30 Updates Kulturpolitik: Europäische Union, Bundesrepublik Deutschland, Staats- / Stadttheater und Land Berlin
12:45 Resümee der Updates
15:00 Vorträge & Gespräch: Perspektiven – Kinder- und Jugendtheater, Theater im öffentlichen Raum, freie Ensembles, Orchester und Musiktheater, Zeitgenössischer Zirkus
15:00 „Die Vielen“: Informations- und Austauschtreffen zur Berliner Erklärung

Urteil | Macht | Teilhabe
11:00 Vortrag: Über Theater urteilen!? Historische und aktuelle Bestimmungen eines Qualitätsbegriffes
11:45 Diskussion: „Gute“ Kunst – und? Kriterien identifizieren und diskutieren
13:30 Mittagessen mit Vertreter*innen von Jurys, Förderinstitutionen und Gremien
15:00 Vortrag: Urteil und Teilhabe
15:30 Diskussion: Jurys, Gremien, Preise – Wo wollen wir hin?
17:00 Diskussion: Great Freedom, Blockchain Revolution Playground or Neoliberal Paradise?

Beratung & Informationen
10:30 Meet Up: Wer ist da? Was sind die Themen?
15:00 Einzelberatungen
15:30 Roundtable: Networks between Cities and Regions

Samstag, 10. November

Workshops
11:00 Training für Vertragsverhandlungen in patriarchalen Strukturen
11:00 Objects and Powerstructures
11:00 How to be an Ally? – Workshop zu Solidarität im Theater
11:00 Who Cares? – Modelle der Vereinbarung von Theater und Care-Arbeit

Urteil | Macht | Teilhabe
11:00 Vortrag & Gespräch: Queer Bodies on Stage
12:30 Vortrag: Urteil in Theater und Therapie
13:30 Mittagessen mit Initiativen für mehr Teilhabe in den darstellenden Künsten
14:00 Zahlen & Fakten – Präsentation der Studie „Frauen in Kultur und Medien“
15:00 Vortrag & Diskussion: Urteil und Gender
15:00 Gespräch: Neue Agent*innen für kollektive Autor*innenschaft
17:00 Gespräch: Kunst machen abseits von Antragskultur?
17:00 Diskussion: Kollektive = „Genderfalle“?
18:00 Diskussion: Frauenquote voll erfüllt – Was machen wir anders?
20:00 Raus aus der Bubble – Snacks und Getränke mit Expert*innen anderer Branchen

Beratung & Informationen
11:30 Einzelberatungen (bis 13:30)
15:00 Gespräch: Neue Entwicklungen der Performing Arts in Deutschland
15:00 Public Exchange des Marketing-Trainings
17:00 Buchvorstellung: „Neue Vermittlungsformate für die freien darstellenden Künste“


Programm in Auszügen, Änderungen möglich! Am Freitagnachmittag und am Samstag wird professionelle Kinderbetreuung kostenfrei angeboten. Parts of the program are offered in or translated into English.

Kontakt

Julian Kamphausen | Netzwerk, Wissenstransfer & Kooperationen 
Telefon: +49 30 / 33 84 54 51 
julian.kamphausen(at)pap-berlin.de

Franziska Janke | Netzwerk, Wissenstransfer & Kooperationen
Telefon: +49 30 / 33 84 54 51 
franziska.janke(at)pap-berlin.de

Christina Zintl | Leitung Branchentreff 2018
Telefon: +49 30 / 33 84 54 51
christina.zintl(at)pap-berlin.de