7. Branchentreff der freien darstellenden Künste Berlin: Solidaritäten einer freien Szene – Beyond Bubbles

Die große jährliche Konferenz der freien darstellenden Künste findet vom 5. bis 7. September 2019 in den Sophiensaelen Berlin statt.

Unter dem Titel „Solidaritäten einer Freien Szene – Beyond Bubbles“ nehmen wir in kulturpolitischen Updates, mehrtägigen Workshops, vielfältigen Fortbildungs- und Austauschformaten, Diskussionen und Zusammenkünften das Thema „Solidaritäten“ in den Fokus.

Im Rahmen des Branchentreffs laden wir zudem herzlich ein, sich am 7. September um 18:30 Uhr über die Pläne und Vorhaben des Performing Arts Programm Berlin 2019 – 2021 zur nachhaltigen Unterstützung und Entwicklung des Potentials der freien darstellenden Künste zu informieren und mit uns den Start in die neue Förderperiode zu feiern.

7. Branchentreff der freien darstellenden Künste
Solidaritäten einer freien Szene – Beyond Bubbles
5. bis 7. September 2019
Sophiensaele Berlin, Sophienstraße 18, 10178 Berlin

Alle Akteur*innen und Interessierte sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.
Wir bitten jedoch um Anmeldung bis zum 2. September 2019.

Zur Anmeldung.

Programmübersicht

Die freie Szene kann als Testraum für alternative, gesellschaftliche Organisationsweisen beschrieben werden, insbesondere für Formen der Zusammenarbeit jenseits existierender, normierender und disziplinierender Strukturen. Vielleicht ebenso grundlegend wie in der freien Szene Arbeitsweisen diskutiert werden, sollten gesellschaftliche Veränderungen überprüft werden, um mit den Herausforderungen unserer Zeit umzugehen. Dafür braucht es Austausch, Unterstützung und Kompliz*innenschaften.

Welche Rolle wollen wir als Branche und als einzelne Akteur*innen der darstellenden Künste für die Stärkung nachhaltiger und übergreifender Solidarität einnehmen? Wie können wir neue Zukunftsnarrative entwickeln und (was) wollen wir zur gesellschaftlichen Utopiebildung beitragen? Wie solidarisch sind unsere eigenen Arbeitsstrukturen und Institutionen? Welche Visionen von Expert*innen aus anderen Disziplinen können wir für unsere Strukturen fruchtbar machen – und umgekehrt? Wie gelingt es uns, nachhaltig und auf Augenhöhe miteinander zu arbeiten? Wie kann Vertrauen Grundlage unserer Systeme bilden?

Der Branchentreff 2019 verbindet Akteur*innen verschiedener Disziplinen und Wirkungsräume, die sich auf globaler Ebene für eine gleichberechtigte und offene Zukunft einsetzen. Sie und Ihr seid herzlich eingeladen, zu diskutieren, gemeinsam zu arbeiten, zusammen zu reflektieren, Kompliz*innenschaften zu bilden, Fragen auszutauschen und Antworten anzuzweifeln.

Donnerstag, 5. September

17:30 Meet Up!
19:00 Eröffnung mit Beiträgen von Dr. Mithu Sanyal, Hauen und Stechen, Dr. Heinz Bude, Sabine Bangert, Franziska Werner, Tina Pfurr, Janina Benduski u.a., Musik: barner16

Freitag, 6. September

11:00 – 19:30 mit anschließendem Picknick im Freien

Solidaritäten
Vortrag: Solidarität – Zur Verschränkung von Theorie und Praxis
Vortrag & Gespräch: Ästhetiken von Solidarität
Diskussion: Wie solidarisch ist die freie Szene?
Moderierter Safe Space für Trans* Personen: Trans* im Kulturbetrieb – Safety, Visibility, Agency.
Vortrag & Gespräch: Solidarische Sozialabsicherung für Produktionsleitungen.
Vorträge: Outside the Bubble – Impulse jenseits der Filterblase
Diskussion: Who is next? Wege solidarischer Entscheidungsfindung

Update Kulturpolitik
Kulturpolitische Updates aus Berlin, Brandenburg, Deutschland und Europa
In Kooperation mit der Kulturpolitischen Gesellschaft, dem Dachverband Tanz Deutschland und der European Association of Independent Performing Arts

Workshops, Beratung und Information
Einzelberatungen
Workshop Expanded: Neue Kollaborationen (Teil 1) – virtuellestheater
Workshop Expanded: Sprechstunden mit der Ministerin für Mitgefühl
Mittagessen mit Vertreter*innen von Jurys, Förderinstitutionen und Gremien

Samstag, 7. September

11:00 – 21:00 mit anschließender Abschlussparty mit DJ Team Henrike Iglesias

Update Performing Arts Programm
PAP 2019 – 2021. Pläne & Informationen, aktuelle Publikation & Empfang

Solidaritäten
Roundtable: Fix it Jesus! Mapping Solidarity Case by Case
Vortrag & Gespräch: Solidarität und Rechtsruck
Vortrag & Gespräch: Solidarität und Gender
Vortrag & Gespräch: Solidarität und Inklusion
Vortrag & Gespräch: Solidarität und Digitale Revolution
Diskussion: Wer wollen „wir“ gewesen sein?

Workshops, Beratung und Information
Einzelberatungen
Workshop Expanded: Neue Kollaborationen (Teil 2) – virtuellestheater
Workshop Expanded: Sprechstunden mit der Ministerin für Mitgefühl
1-on-1 Aggressionsworkshop
Mittagessen mit Vertreter*innen von Initiativen für Solidaritäten

Programm in Auszügen, Änderungen möglich!
Am Freitagnachmittag (16:00 – 19:30 Uhr) und am Samstag (11:00 – 19:30 Uhr) wird professionelle Kinderbetreuung kostenfrei angeboten.


In Kooperation mit SOPHIENSÆLE, Bundesverband Freie Darstellende Künste, Bündnis für Freie Darstellende Künste, Dachverband Tanz Deutschland, European Association of Independent Performing Arts, Fonds Darstellende Künste und Kulturpolitische Gesellschaft.