Performersion 2019

Performing Identity | Performing Collaboration

7. Mai 2019, Station Berlin
 
Zum vierten Mal veranstalten das Performing Arts Programm Berlin und die re:publica unter dem Titel Performersion Formate, die einen professionellen Wissenstransfer zwischen den darstellenden und den digitalen Künsten und ihren jeweiligen Produktionsnetzwerken ermöglichen.
 
Wenn Gesellschaften eine neue Technologie lernen, spielen Künstler*innen oft eine Schlüsselrolle. Auf dem neuen unbekannten Spielfeld gehen sie einen individuellen Weg, der von Neugier und Inhalten vorangetrieben wird.
 
Zum Themenfeld „Performing Collaboration“ werden um 17:30 Uhr auf der Stage 8 Präsentationen von Monster Control District, Philip Steimel und anderen, die sich über den Open Call beworben haben, zu sehen sein und im anschließenden Panel von den Päsentierenden und dem Publikum diskutiert.

Um 20:00 Uhr wird ein Panel unter der Überschrift „Performersion: To Perform Currencies of Beauty“ mit den Live-Action-Role-Playing-Stars Omsk Social Club, dem Künstler Jonas Lund und der Wissenschafterin Martina Leeker über die Rolle der Künstler*innen und Kulturschaffenden in einer digitalen Post-Geld-Welt visionieren.
 
Am Abend werden dann im Rahmen des Netzwerkempfangs der Performersion weitere Künstler*innen und freie Gruppen, die sich am Open Call beteiligt haben, ihre Digitalitäten berührenden Arbeiten im informellen Rahmen einem Fachpublikum und zahlreichen Kooperationspartner*innen des Arts & Culture Tracks der re:publica präsentieren.
 
Hinweis: Wir freuen uns darüber, zahlreichen Akteur*innen der freien darstellenden Künste eine Präsentation auf der re:publica ermöglichen zu können. Wir versuchen außerdem, allen Künstler*innen, die sich am Open Call beteiligt haben, freien Eintritt zu ermöglichen. Darüber hinaus ist der Besuch der Performersion jedoch nur mit einem Ticket für die re:publica möglich.
 
Das ausführliche Programm finden Sie in Kürze hier.


Kontakt

Julian Kamphausen | Leitung Netzwerk, Wissenstransfer & Kooperationen 
Telefon: +49 30 / 33 84 54 51 
julian.kamphausen(at)pap-berlin.de

Franziska Janke | Netzwerk, Wissenstransfer & Kooperationen
Telefon: +49 30 / 33 84 54 51 
franziska.janke(at)pap-berlin.de