Performersion International – Arts, Digitality, Practice

Ein Fachkongress zur performativen Anwendung digitaler Technologien
30. bis 31. Januar 2020
Ort:
Schaubude Berlin, Greifswalder Str. 81-84, 10405 Berlin

Auf der Performersion International werden gemeinsam mit regionalen und internationalen Expert*innen zukünftige, digitale Möglichkeiten für Künstler*innen und Akteur*innen der Performing Arts reflektiert und weiterentwickelt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Aneignung von digitalen Produktionsmitteln und das Erlernen neuer Ästhetiken sowie die Vermittlung von Fachwissen und digitalen Werkzeugen, um die Beteiligten als selbstermächtigte digitale Akteur*innen zu stärken. In Vorträgen und Gesprächen sollen aktuelle Entwicklungen analysiert, diskutiert und eingeordnet und zugleich Potenziale einer digitaleren Performing Arts Szene aufgezeigt werden.

Die Performersion International ist eine Kooperation des Performing Arts Programm Berlin mit der Schaubude Berlin und dem Studiengang Spiel & Objekt der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“.

Open Call: Tischgespräche über künstlerische und digitale Praxis anhand konkreter Beispiele

Wir möchten die Themen und die Erfahrungen in den Mittelpunkt stellen, die Sie und Euch bewegen und über die Sie und Ihr auf der Performersion International sprechen wollt. Deshalb suchen wir Akteur*innen aus den darstellenden und den performativen Künsten, die im Rahmen kleiner Tischgespräche ihre Projekte, Erkenntnisse und Vorhaben vorstellen und diskutieren möchten.

Der kleine Rahmen soll einen offenen und direkten Austausch über die eigene künstlerische und digitale Praxis ermöglichen.

Wir freuen uns über Eure und Ihre Einreichungen (jeweils max. eine halbe DIN A4 Seite) unter Angabe der wichtigsten Projekte, Erkenntnisse und/oder Vorhaben, die im Rahmen des Tischgesprächs vorgestellt und diskutiert werden sollen.

Die Vorschläge können bis zum 3. November als PDF in deutscher, englischer, französischer oder arabischer Sprache geschickt werden an: julian.kamphausen(at)pap-berlin.de.

Die Einsendungen werden vom Programmteam der Kooperationspartner ausgewertet. Bei Umsetzung wird ein Honorar gezahlt. Die Entscheidungen werden Mitte November 2019 bekannt gegeben.


Kontakt

Julian Kamphausen
Telefon: +49 30 / 33 84 54 51 
julian.kamphausen(at)pap-berlin.de

Franziska Janke
Telefon: +49 30 / 33 84 54 51 
franziska.janke(at)pap-berlin.de