Förderungsinstrumente

Die Klassiker

Hauptstadtkulturfonds
www.hauptstadtkulturfonds.berlin.de

Aus dem Hauptstadtkulturfonds werden Einzelprojekte und Veranstaltungen gefördert, die für die Bundeshauptstadt Berlin bedeutsam sind, nationale und internationale Ausstrahlung haben bzw. besonders innovativ sind. Die Förderung kann für nahezu alle Sparten und Bereiche des Kulturschaffens gewährt werden: Architektur, Design, Ausstellungen, Bildende Kunst, Filmreihen, Literatur, Musik, Musiktheater, Performance, Tanz, Theater, für spartenübergreifende, interdisziplinäre Vorhaben und Projekte, die dem Kulturaustausch dienen. Die Projekte müssen in Berlin realisiert bzw. präsentiert werden.
Abgabefristen: 15. April / 1. Oktober


Regierender Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten
www.berlin.de/sen/kultur.de

Die Kulturverwaltung des Berliner Senats unterstützt künstlerische Produktionen und gewährt Projektförderungen und Stipendien für Berliner Künstler*innen. Die Förderung kann für alle nicht-kommerziellen Sparten und Bereiche des Kulturschaffens gewährt werden: für Bildende Kunst, Fotografie, Neue Medien, Literatur, Musik, Darstellende Kunst, verwandte Formen und Zwischenformen. Die Kulturverwaltung des Berliner Senats fördert interkulturelle Projekte, Kulturaustauschprojekte sowie im Rahmen des Künstler*innenprogramms Vorhaben und Stipendien im Bereich Video und Film, Bildende Kunst und Komposition von Künstler*innen.

Voraussetzungen:    

  • Antragsteller*innen sollten eine künstlerische Ausbildung abgeschlossen haben und/oder eine mehrjährige professionelle künstlerische Tätigkeit auf ihrem Gebiet nachweisen können (Ausnahme: Einstiegsförderung)
  • Antragsteller*innen haben für das Antragsjahr noch keine Förderung/kein Stipendium des Berliner Senats erhalten.
  • Antragsteller*innen leben und arbeiten in Berlin. Bei Gruppen sollen die Mehrzahl der Gruppenmitglieder in Berlin leben und arbeiten.
  • Antragsteller*innen sind an keiner Hochschule immatrikuliert.

Einzelprojektförderung
Abgabefrist: 30. Juni für das Folgejahr.

Spielstättenförderung
Abgabefrist: 30. Juni für das Folgejahr.

Basisförderung
Abgabefrist: 31. Januar für das Folgejahr.

Einstiegsförderung
Abgabefrist: 30. Juni für das Folgejahr.

Tanzstipendium
Abgabefrist: 1. März des laufenden Jahres.

Internationaler Kulturaustausch
1. Juni für das laufende Jahr/ Dezember für das laufende und folgende Jahr.

Recherchestipendien
Die Recherchestipendien werden jährlich in der Regel jeweils am Anfang eines Antragsjahres ausgeschrieben.


Fonds Darstellende Künste
www.fonds-daku.de

Der Fonds Daku fördert bundesweit herausragende und qualitativ anspruchsvolle Einzelprojekte und Projektkonzeptionen, die sich vor allem mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinandersetzen und aufgrund ihrer spezifischen Ästhetik, exemplarischen Versuchsanordnung und besonderen Interaktion mit dem Publikum modellhaft für das Freie Theater und den Freien Tanz sind.
Im Fonds Darstellende Künste gibt es 3 verschiedene Förderprogramme:
Die Initialförderung richtet sich an Akteur*innen die ein künstlerisches Forschungsvorhaben unabhängig von einer Produktion realisieren möchten.
Ab 2017 sind die Anträge jeweils zum 1. Februar, 2. Mai, 1. September und 1. November einzureichen.
Die Projektförderung fördert bundesweit bemerkenswerte Einzelprojekte und Produk-tionen, die sich vor allem mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinandersetzen, auffallende künstlerisch-ästhetische Formate entwickeln sowie durch ihre partizipato-rischen und interaktiven Anordnungen mit dem Publikum für ein Theater der kom-menden Gesellschaft stehen. Anträge sind jeweils zum 1. Februar, 2. Mai, 1. September und 1. November einzureichen.
Die Konzeptionsförderung richtet sich an längerfristige konzeptionelle Vorhaben, die eine thematische oder ästhetische Verstetigung in mehreren Produktionen verfolgen. Antragsfrist: 01. Oktober für das Folgejahr.



Fonds Soziokultur
www.fonds-soziokultur.de

Der Fonds Soziokultur e.V. fördert im Sinne seiner Satzung solche Modelle kultureller Praxis, die die alltägliche Lebenswelt in die Kulturarbeit einbeziehen und zugleich eine Rückwirkung der so entstehenden Formen von Kunst und Kultur in unsere Gesellschaft anstreben. Die Förderung der Soziokultur soll der Entfaltung der ästhetischen, kommunikativen und sozialen Bedürfnisse und Fähigkeiten aller Bürger dienen.
Ziele sind die Entwicklung der kulturellen Bildung der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen durch Vermittlung und Aneignung kultureller und künstlerischer Ausdrucksformen und Ermutigung und Befähigung zur aktiven Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.
Antragsfristen für die allgemeine Projektförderung sind der 2. Mai / 2. November.


Kulturstiftung des Bundes
www.kulturstiftung-des-bundes.de

Gefördert werden große, innovative Projekte im internationalen Kontext ohne Eingrenzungen bei Sparten und Themen mit einem Gesamtbudget von mind. 50.000€ und einer Kofinanzierung von mind. 20%.
Die Kulturstiftung des Bundes setzt außerdem einen Schwerpunkt auf den kulturellen Austausch und eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Sie initiiert und fördert dazu Projekte auf Antrag ohne thematische Eingrenzung in allen Sparten.
Abgabefristen: 31. Januar / 31. Juli


Goethe-Institut
www.goethe.de

Theater- und Tanzprojekte aus Deutschland im Ausland: Die Schwerpunkte des Kulturprogramms werden jeweils in einer Region, einem Land, einer Stadt festgelegt. Projektideen entstehen in der Regel in enger Kooperation der Goethe-Institute mit lokalen Institutionen wie Theatern, Festivals und Ausbildungsstätten sowie Einzelpersonen wie Regisseur*innen oder Choreograf*innen. Ansprechpartner für Projekte im Ausland sind die jeweils zuständigen Goethe-Institute. Der Fachbereich Theater und Tanz in der Münchner Zentrale berät und unterstützt die Goethe-Institute im Ausland bei ihren Theater- und Tanzprogrammen, informiert über aktuelle Entwicklungen in Deutschland und fördert die internationale Zusammenarbeit.


Nationales Performance Netz
www.jointadventures.net

Das NATIONALE PERFORMANCE NETZ ist ein Förderprogramm zum Austausch zeitgenössischer Tanz- oder Theaterproduktionen und deren Verbreitung in Deutschland. Es unterstützt freie Theater, Privat-, Stadt- und Staatstheater, Festivals, andere Kulturinstitutionen und Kompanien, die als Veranstalter auftreten und eine Tanz- oder Theaterproduktion aus einem anderen Bundesland einladen möchten. Das NATIONALE PERFORMANCE NETZ kann Veranstalter in öffentlicher Trägerschaft mit einem Zuschuss in Höhe von 25% der Gastspielkosten, Veranstalter in privater Trägerschaft mit einem Zuschuss in Höhe von 35% der Gastspielkosten fördern. Die Impulsförderung wird jedes Jahr an ein anderes Bundesland vergeben. Im Rahmen der Impulsförderung können Veranstalter aus ausgewählten Bundesländern, aber auch Veranstalter anderer Bundesländer, die Künstler*innen oder Gruppen aus den entsprechenden Bundesländern zu einem Gastspiel einladen, 50% der Gastspielkosten erstattet bekommen.

Die wichtigsten Stiftungen

Schering-Stiftung
www.scheringstiftung.de

Die Schering Stiftung fördert unter ihrem Förderschwerpunkt Kultur Projekte im Bereich der zeitgenössischen Bildenden Kunst, des Tanzes und Theaters sowie der Neuen Musik. Es werden ausschließlich Projekte gefördert, die in Berlin ausgestellt werden bzw. zur Aufführung kommen.
Antragsfristen: 15. Januar / 15. Juni für das Folgejahr


Allianz-Kulturstiftung
www.kulturstiftung.allianz.de

Die Allianz Kulturstiftung wendet sich in erster Linie an den akademischen und künstlerischen Nachwuchs in Europa. Unterstützt werden vornehmlich Kooperationsprojekte, an denen Partner aus mindestens drei Ländern beteiligt sind. Neben der erforderlichen künstlerischen, wissenschaftlichen bzw. pädagogischen Qualität muss der Projektantrag verdeutlichen, dass die beteiligten Einrichtungen eine gemeinsame finanzielle und inhaltliche Verantwortung übernehmen und auf Augenhöhe miteinander kooperieren. Besonderes Augenmerk verwendet die Allianz Kulturstiftung dabei auf Projekte, welche die beteiligten Künstler*innen und Kultureinrichtungen in Europa langfristig miteinander vernetzen.
Der Fokus in den kommenden Jahren liegt auf dem Mittelmeerraum, der Förderschwerpunkt auf gattungs- und medienübergreifenden zeitgenössischen Konzepten, die neue Ansätze in Kunst, Kultur und Bildung einbeziehen.
Die Antragsfrist für Projekte im Jahr 2019 war der 01. März 2018.


Bosch-Stiftung
www.szenenwechsel.org

Das Förderprogramm SZENENWECHSEL unterstützt die Anbahnung und Entwicklung internationaler Kooperationsvorhaben zwischen einem Theater bzw. einer Freien Theatergruppe aus dem deutschsprachigen Raum und je einem ausländischen Partner entweder aus den Ländern Osteuropas oder dem nördlichen Afrika.
Ziel der Kooperation ist die gemeinsame Erarbeitung einer Inszenierung oder eines Projekts.
Bewerbungsfrist: jährlich zum 15. Februar


Ernst-von-Siemens-Stiftung
http://www.evs-musikstiftung.ch

Die Ernst von Siemens Musikstiftung fördert professionelle Projekte der zeitgenössischen Ernsten Musik. Unterstützt werden sowohl Projekte im schöpferischen, interpretatorischen Bereich als auch im wissenschaftlichen Bereich. Vorgesehen ist auch die professionelle Nachwuchsförderung, ebenfalls im Bereich der zeitgenössischen Ernsten Musik. Hierunter fallen Konzerte mit Ur- und Wiederaufführungen, Kompositionsaufträge, Akademien für junge Musiker*innen, Kinder- und Jugendprojekte, und Symposien.
Anträge können nur von der veranstaltenden Institution gestellt werden.


Stiftung Deutsche Klassenlotterie
www.stiftung-deutsche-klassenlotterie-berlin.de

Die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin ist eine rechtsfähige Stiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz in Berlin. Sie unterstützt Vorhaben in Berlin, für Berliner Einrichtungen oder Vorhaben, die im Interesse Berlins liegen.
Anträge sind jederzeit einreichbar, 6-9 Monate Bearbeitungszeit.


Rusch-Stiftung
www.rusch-stiftung.de

Finanziell unterstützt werden Musik- und Theaterprojekte, die einen Bezug zu Berlin und Hamburg aufweisen. Der Förderung junger Künstler*innen wird dabei besondere Beachtung geschenkt. Es werden i.d.r. Einzelprojekte mit bis zu 5.000€ unterstützt.
Anträge sind jederzeit einreichbar.