Informationen für das Land Berlin

Informationen für das Land Berlin

In Berlin können aktuell grundsätzlich wieder Kulturveranstaltungen stattfinden. Die bereits neunte Veränderung der Senats-Verordnung erlaubt ab dem 2. Juni 2020 öffentliche Kulturveranstaltungen für bis zu 150 Personen in Räumen sowie für bis zu 200 Personen Open Air. Ab dem 16. Juni 2020 können sogar bis zu 500 Personen sowie ab 30. Juni 2020 bis zu 1000 Personen an Open Air-Veranstaltungen teilnehmen. Ab 30. Juni 2020 sind auch bis zu 300 Personen in Räumen gestattet. Aber Achtung: Öffentliche Veranstaltungen in überwiegend öffentlich geförderten Theatern, Konzert- und Opernhäusern dürfen weiterhin nicht stattfinden. Für allen anderen heißt "können" auch nicht "müssen", aber wenn Veranstaltungen durchgeführt werden, dann müssen natürlich alle aktuellen Schutz- und Hygiene-Regeln eingehalten werden.

Die Pressemitteilung vom 29. Mai 2020 der Senatsverwaltung für Kultur und Europa findet sich hier:
www.berlin.de/sen/kulteu/aktuelles/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.939361.php

Ein Interview mit dem Senator hier:
https://taz.de/Berlins-Kultursenator-ueber-Coronafolgen/!5685267

Die eigentliche Verordnung findet sich hier:
www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung

Aktuelle Informationen des Berliner Senats finden sich gesammelt unter:
www.berlin.de/corona

Hier werden neben offiziellen Verlautbarungen auch Initiativen zur Nachbarschaftshilfe, Freiwilligen-Dienste oder Tipps zur Arbeit im digitalen Home-Office präsentiert. Auch die konkrete „Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus in Berlin“ findet sich hier: www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung

Über die Unterstützung für Berliner Unternehmen mit Liquiditätsengpässen wegen des Coronavirus informiert die landeseigene Investitionsbank Berlin: www.ibb.de

Eine Überblickseite zu Corona und den Hilfsmaßnahmen für Berlins Kultur und Kreativwirtschaft hat auch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa eingerichtet:
www.berlin.de/sen/kulteu/aktuelles/corona

Informationen zu Entschädigungen nach dem Infektionsschutzgesetz bei Tätigkeitsverboten und Quarantäne bei der Senatsverwaltung für Finanzen:
www.berlin.de/sen/finanzen/presse

Eine redaktionell geordnete Liste an Sofortmaßnahmen und Hilfen für Kunst und Kultur hat u. a. Creative City Berlin gelistet: www.creative-city-berlin.de/de/news

Ebenso wie Touring Artist: www.touring-artists.info/home/corona-pandemie

Der LAFT Berlin hat bereits mehrere Sonderversände und einen Newsletter zum Thema verschickt, in denen sich Presseerklärungen der letzten Tage sowie weitere hilfreiche Links befinden: www.laft-berlin.de/newsletter/bestellen

Fehlt was?

Dieser Kompass wird ständig erweitert und aktualisiert. Bei Fragen, Anregungen und Informationen bitte eine Nachricht an beratung@pap-berlin.de.