Reihe: Kunst an der frischen Luft SpielStadt: Site-specific arbeiten in Berlin und Umland

Beratungsstelle
Workshops & Seminare
20. Januar 2021 | 14:00 -
Online

Reihe: Kunst an der frischen Luft SpielStadt: Site-specific arbeiten in Berlin und Umland

Mit Ursula Maria Berzborn (Künstlerische Leitung Grotest Maru)

Weiterer Termin: 27. Januar 2021

Die pandemiebedingte Schließung der Theaterräume lässt viele Künstler:innen das Arbeiten im öffentlichen Raum in Erwägung ziehen; andere wiederum arbeiten seit jeher ortsspezifisch und sehen sich durch die aktuellen Hygieneschutzauflagen im öffentlichen Raum vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Was heißt es, künstlerisch im öffentlichen Raum zu arbeiten, wie finde ich geeignete Orte für mein Projekt? Was bedeutet es, einen Ort zu erschließen und zum künstlerischen Gegenstand zu machen – für die eigene Arbeit, für die Zuschauer:innen, für das urbane Umfeld? Welche Vorgaben und Auflagen muss man beachten, an wen wendet man sich mit organisatorischen Fragen? Und welche Plattformen und Festivals gibt es, die diese Form der darstellenden Künste zeigt? Wir begreifen das Arbeiten im öffentlichen Raum nicht als Notlösung, sondern erwägen die Potentiale des site-specific und des Theaters im öffentlichen Raum. Dabei beleuchten wir unterschiedliche Formate dieses Genres, erörtern organisatorische Fragen und erforschen in Feldstudien potentielle Orte in Berlin und Umland.

Mit:

Geboren 1967 in Köln, ist Regisseurin, Performerin, Bühnen- und Kostümbildnerin. Sie studierte in Berlin Bühnenkostüm, war 1990 Mitgründerin des Kunsthauses KuLe und gründete 1996 die Performancegruppe Grotest Maru, die sie in Künstlerischer Leitung bis heute führt, tourte weltweit, oft mit Unterstützung des Goethe-Instituts, und entwickelte zahlreiche ortsspezifische und partizipative Inszenierungen. Sie arbeitet als Kuratorin und Veranstalterin und übt seit 2004 diverse Lehrtätigkeiten aus. Von 2006 bis 2018 war sie Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Theater im öffentlichen Raum und ist seit 2018 Ansprechpartnerin des LAFT Berlin im Bereich Darstellende Künste im öffentlichen Raum.

Anmeldung bis 14. Januar:
beratung@pap-berlin.de.