Kulturpolitisches Update II – Arbeits- und sozialpolitischer Brunch

Sonderveranstaltung
Podiumsdiskussion
18. Juni 2021 | 14:00 -

Kulturpolitisches Update II – Arbeits- und sozialpolitischer Brunch

Audiostream (im Anschluss abrufbar)

Das Jahr 2021 ist und bleibt kulturpolitisch!
Die Wahlen am 26. September in Berlin und auf Bundesebene werden auch kulturpolitische Weichen für die freie Tanz-, Theater- und Performancelandschaft stellen. Nach den Regierungsbildungen sind Ende des Jahres Haushaltsbeschlüsse zu erwarten, die nach den Auswirkungen der Corona-Zeit mit besonderer Spannung verbunden sind.
Vorbereitend und ergänzend begleitet das Performing Arts Programm Berlin die Ereignisse durch regelmäßige Gesprächsformate.

Am 18. Juni 2021 wenden wir uns mit dem Arbeits- und sozialpolitischen Brunch nun explizit arbeits- und sozialpolitischen Fragestellungen aus der Perspektive der freien darstellenden Künste zu. Welche sozialpolitischen Schwachstellen wurden durch die Pandemie sichtbar(er)? Welche Lösungsansätze wurden entwickelt, und welche weiteren Schritte können wir einleiten und durchsetzen, um eine konstante soziale Absicherung Freischaffender voranzubringen?

Kulturpolitisches Update II – Arbeits- und sozialpolitischer Brunch
Mit: Lisa Basten (Gewerkschaftssekretärin ver.di), Helge Meyer (Geschäftsführer BFDK) und weiteren Gästen.
Moderiert von: Elena Philipp (nachtkritik, DLF)

Wir freuen uns, wenn Ihr uns im Vorfeld Eure Fragen zu arbeits- und sozialpolitischen Themen zuschickt an kulturpolitischeupdates [at] pap-berlin.de, so dass wir sie mit den Expert:innen diskutieren können.

 

Beim kulturpolitischen Frühstück am 28. Mai 2021 diskutierten die kulturpolitischen Sprecher:innen Regina Kittler (Die Linke), Frank Jahnke (SPD) Dr. Robbin Juhnke (CDU), Daniel Wesener (Bündnis 90/Die Grünen) im Rahmen des Performing Arts Festivals und moderiert von Elena Philipp (Kulturjournalistin) und Michael Müller (TD Berlin): https://pap-berlin.de/de/mediathek

Im Anschluss widmete sich das Corona Update #3000 – wie geht es weiter? von Performing Arts Festival und Theatertreffen der Situation der darstellenden Künste in der Pandemie. Im Gespräch waren u.a. Kulturstaatssekretär Torsten Wöhler, die künstlerische Leiterin der Sophiensæle Franziska Werner und Janina Benduski vom LAFT Berlin, moderiert von der freien Choreografin Rose Beermann:
https://vimeo.com/552591055
 

 

Fragen zu arbeits- und sozialpolitischen Themen?
kulturpolitischeupdates [at] pap-berlin.de