#performingsafety: Digitale Notlösung oder neue Kunst?

Beratungsstelle
Infoveranstaltung
5. November 2020 | 10:30 -
Online

#performingsafety: Digitale Notlösung oder neue Kunst?

Mit Julian Kamphausen, INTERNIL u.a.

Zugang: Dieses Angebot findet online statt, der Zugang wird nach der Anmeldung mitgeteilt.

Seit April 2020 sehen sich Spielstätten und Künstler*innen dazu bewegt, wenn nicht gar gezwungen, ihre Spielpläne mit digitalen Angeboten zu ergänzen und entsprechende Notfallpläne parat zu haben – für den Fall der Fälle. Dieses Bestreben nach einer Integration von analogen und digitalen Mitteln ist allerdings keine neue Entwicklung und viele Gruppen und Häuser arbeiten schon längst in diese Richtung.

Julian Kamphausen führt die Teilnehmer*innen anhand verschiedener Beispiele durch eine vielschichtige Landschaft aus digitalen und hybriden Angeboten, schmiedet Prognosen über die Zukunft des Digitalen in der freien Szene und sucht nach Antworten auf Fragen, die sich daraus ergeben, nicht zuletzt auch die nach der Lukrativität: Kann mit digitalen Angeboten denn auch Geld verdient werden?

Anmeldungen bis 4. November an performing.safety@pap-berlin.de