Reihe: Produktionsleitung für Einsteiger:innen & Selbermacher:innen

Beratungsstelle
Workshops & Seminare
19. Januar 2021 | 12:30 -
Online

Reihe: Produktionsleitung für Einsteiger:innen & Selbermacher:innen

Achtung: Reihe mit 6 Terminen immer dienstags. Eine Anmeldung ist nur für alle Termine möglich. Achtung: Kurzfristige Änderungen möglich!
Zugang: Alle Angebote finden online statt, der Zugang wird nach der Anmeldung mitgeteilt.

Worum geht es?

Freie Künstler:innen sind Allrounder:innen ihrer Profession und übernehmen neben der künstlerischen Arbeit häufig auch Koordination, Kommunikation und Organisation der eigenen Projekte. Egal ob als Solo-Künstler:in oder im Kollektiv: Für viele ist der Einstieg in die Produktionsleitung notwendig, um ein Projekt zu realisieren. Andere finden das Arbeitsfeld sehr spannend und wollen sich immer mehr professionalisieren.

Am Anfang stellen sich dabei oft folgende Fragen: Wie gelingt der Einstieg als Produktionsleitung? Was kommt in diesem Job auf mich zu, was sind meine Aufgaben? Wie finde ich eine Balance zwischen künstlerischer Tätigkeit und Produktionsaufgaben? Was muss ich an Aufgaben übernehmen, was kann ich abgeben?

In der Reihe „Produktionsleitung für Einsteiger:innen & Selbermacher:innen“ beschäftigen wir uns genau damit. Wir wollen interessierte freie Künstler:innen beim Einstieg ins Berufsfeld der Produktionsleitung unterstützen. Unsere Expert:innen geben ihr Praxiswissen zu den wichtigsten Bereichen weiter, in Workshops werden erste Projektideen diskutiert und Möglichkeiten der Umsetzung des Vorhabens vermittelt.

 

How to Produktionsleitung: Was sind meine Aufgaben und was erwartet mich in der Praxis?
Mit Ilona Schaal (Schaubühne Lindenfels)
19. Januar 2021, 12:30 bis 15:30 Uhr
Dieser Termin bereitet auf die Reihe vor und gibt einen ersten Einblick in die glanzvollen und schwierigen Seiten zum Start als Produktionsleitung: Wie können unliebsame Überraschungen vermieden werden? Welche (psychologischen) Herausforderungen gibt es? Wie kann mit Hierarchien umgegangen werden?

 

Am Anfang steht immer das Geld
Mit Ilona Schaal (Schaubühne Lindenfels)
26. Januar 2021, 12:30 bis 15:30 Uhr
In diesem Workshop geht es darum, Finanzmittel zu finden. Wie erfolgt die Recherche, wie finde ich heraus, welches Fördertool zu mir passt? Außerdem: Kostenplan erstellen – worauf muss man als Produktionsleitung achten? Es gibt unzählige Aspekte wie KSK, Versicherungen, Verträge und Honorare zu beachten – welche Kostenpunkte muss ich also im Blick haben? Wie vermittle ich zwischen den künstlerischen Ideen, dem Antragstext und dem realen Finanzplan?

 

Marketing oder: Wie schaffe ich es, dass alle mein Projekt sehen?
Mit Madlen Stange (PR- & Eventmanagerin, Musikerin, Kulturaktivistin)
2. Februar 2021, 12:30 bis 15:30 Uhr
Welche Aufgaben hat eine Produktionsleitung in Bezug auf Marketing? Welche Aufgaben sollte man selbst übernehmen, welche können abgegeben werden? Wie kann eine geeignete Person gefunden werden, die die Marketingstrategie übernehmen kann, worauf sollte bei der Auswahl geachtet werden?

 

Mein Kollektiv und ich: Arbeiten in der Gruppe (und am Ende sind alle froh)
Mit Fatima Çalışkan (Performing Arts Programm Berlin) 
9. Februar 2021, 12:30 bis 15:30 Uhr
In dieser Veranstaltung geht es um die Team-Zusammenstellung und die Team-Anleitung: Wie organisiere ich die Projektarbeit in meinem Kollektiv effektiv und ressourcenorientiert?
Wie können wir auch in stressigen Situationen miteinander umgehen? Wie entwickle ich langfristige Zusammenarbeit in der Gruppe?

 

Kommunikation ist alles: Spielorte, Kooperationspartner:innen, Fördergeber:innen – so werden wir Freund:innen (für immer)
Mit Francesca Spisto (freie Produktionsleiterin)
16. Februar 2021, 12:30 bis 15:30 Uhr
Kontakte in unterschiedliche Richtungen aufzubauen und zu pflegen, ist für viele eine große Herausforderung. Es gibt aber viele Tricks und Kniffe, mit denen das gelernt werden kann: Wie führe ich Gespräche, wie netzwerke ich? Was sollte ich in der aktuellen Projektarbeit beachten, um auch zukünftig zusammenzuarbeiten? Welche Kommunikationsstrategien sind wichtig, auch über das aktuelle Projekt hinaus?

 

Am Ende kommt immer der Papierkram: Projekte Abschließen ohne Nervenzusammenbruch
Mit Barbara Greiner (freie Produktionsleiterin und Dramaturgin)
23. Februar 2021, 12:30 bis 15:30 Uhr
Die Premiere war toll, es gab viel Applaus und gute Kritiken. Nach der Euphorie kommt schnell die Realität wieder – Verwendungsnachweis, Sachbericht und vieles mehr: Wie schließe ich ein Projekt formal korrekt ab? Was sind die Tipps und Tricks, um die Übersicht zu behalten?
Zum Abschluss sprechen wir außerdem zu den Themen Selbstmanagement und Zeitmanagement; zwei Faktoren, die wichtig sind, um Spaß und Freude am Job ganz lang zu behalten.

Limitierte Plätze.
Anmeldung bis 13. Januar:

beratung@pap-berlin.de