Die Klassiker

Die Klassiker

Die Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn ihr mehr über die Förderungsmöglichkeiten im Bereich der freien darstellenden Künste erfahren wollt, dann vereinbart einen Termin für eine individuelle, kostenfreie Beratung zum Thema „Antragstellung“ und/oder „Fundraising“ mit unseren Expert*innen.

Anmeldung unter beratung [at] pap-berlin.de oder zur Beratungsstelle.

Berlin

https://www.berlin.de/sen/kultur/foerderung/antragsfristen

Die Förderung der Senatsverwaltung umfasst folgende Programme im Bereich der freien darstellenden Künste:

  • Einstiegsförderung
  • Einzelprojektförderung
  • zweijährige und vierjährige Basisförderung ohne eigenen Produktions-/ Präsentationsort
  • einjährige und zweijährige Förderung von Produktionsorten
  • Konzeptförderung
  • Arbeits- und Recherchestipendien
  • Wiederaufnahmeförderung
  • Preise für Kinder- und Jugendtheater

Dazu kommen verschiedene spartenoffene Programme wie die Kulturaustauschstipendien für Literatur, Tanz und Bildende Kunst, Reisezuschüsse für Auslandsvorhaben, der Diversitätsfonds (IMPACT-Förderung), der Kofinanzierungsfonds, die spartenoffene Förderung für ein- und zweijährige Vorhaben von Einrichtungen, für ein- und zweijährige Festivals und Reihen sowie für vierjährige Festivals und Reihen und das Programm Weltoffenes Berlin.

Die Antragssteller*innen müssen in Berlin gemeldet sein und die Projekte in Berlin realisiert bzw. präsentiert werden.

www.hauptstadtkulturfonds.berlin.de

Aus dem Hauptstadtkulturfonds werden zweimal im Jahr spartenübergreifend Einzelprojekte und Veranstaltungen gefördert, die für die Bundeshauptstadt Berlin bedeutsam sind, nationale und internationale Ausstrahlung haben bzw. besonders innovativ sind. Die Projekte müssen in Berlin realisiert bzw. präsentiert werden.

https://www.kubinaut.de/de/berliner-projektfonds-kulturelle-bildung/foerdersaeulen/

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung stellt jährlich Mittel des Landes Berlin für kulturelle Projekte mit aktiver Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 27 Jahren zur Verfügung. Die Förderung umfasst folgende Fördersäulen:

  • Fördersäule 1 für innovative Projekte zwischen 5001,- bis 23.000 Euro
  • Fördersäule 1plus – „Durchstarten“ für Projektleitende, die im regulärem Antragsverfahren Barrieren ausgesetzt sind
  • Fördersäule 2 für größere Vorhaben mit strukturbildendem Charakter ab 23.001 Euro
  • Fördersäule 2plus für Partnerschaften zwischen Kulturpartner*innen und Bildungs- oder Jugendeinrichtungen aus mindestens drei Berliner Bezirken ab 23.001 Euro
  • Fördersäule 3 „Bezirkliche Projektförderung“ für kleine Kiezprojekte bis 5000 Euro in den einzelnen Bezirken

https://www.berlin.de/sen/kultur/kulturpolitik/akteure/bezirke/artikel.31963.php

Die Kulturämter der Berliner Bezirke verwalten die Bezirkskulturfonds, die der dezentralen Kulturarbeit in den Bezirken zugutekommen. Freie Kulturträger und Einzelkünstler*innen haben hier die Möglichkeit, in Kooperation mit Kultureinrichtungen Anträge auf eine Zuwendung für künstlerische Projekte zu stellen, die im Bezirk entwickelt werden und dort angesiedelt sind.

Bundesweit

www.fonds-daku.de

Der Fonds Darstellende Künste fördert bundesweit herausragende Einzelprojekte und Projektkonzeptionen, die sich vor allem mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinandersetzen und aufgrund ihrer spezifischen Ästhetik, exemplarischen Versuchsanordnungen und besonderen Interaktionen mit dem Publikum modellhaft für das freie Theater und den freien Tanz sind. Zu den Förderprogrammen gehören:

  • Projektförderung
  • Initialförderung für künstlerische Forschungsvorhaben
  • Konzeptionsförderung für längerfristige konzeptionelle Vorhaben
  • Sonderprogramm AUTONOM für Projektvorhaben zur Künstlichen Intelligenz (KI) und Darstellenden Künsten
  • Sonderprogramm GLOBAL VILLAGE LABS für Darstellende Künste in ländlichen Räumen
  • KONFIGURATION für Vorhaben aus dem Figuren- und Objekttheater mit dem Schwerpunkt Digitalisierung

www.kulturstiftung-des-bundes.de

Im Bereich Allgemeine Projektförderung der Bundeskulturstiftung können Kulturschaffende zwei Mal im Jahr Fördergelder für Projekte aus allen künstlerischen Sparten beantragen. Es sind große, innovative Projekte im internationalen Kontext, die hier berücksichtigt werden können. Darüber hinaus hat die Bundeskulturstiftung verschiedene Programme, u. a. auch zur Förderung der freien darstellenden Künste, aufgelegt:

  • Doppelpass – Fonds für Kooperationen im Theater
  • dive in – Programm für digitale Interaktionen
  • 360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft
  • Tanzland – Fonds für Gastspielkooperationen
  • TURN – Fonds für künstlerische Kooperationen zwischen Deutschland und afrikanischen Ländern
  • Jupiter – Darstellende Künste für junges Publikum

www.jointadventures.net

Das Nationale Performance Netz fördert den Austausch und die Verbreitung von zeitgenössischem Tanz und Theater innerhalb Deutschlands und will darüber hinaus Anreize für eine stärkere (inter-)nationale Rotation existierender und neuer Produktionen schaffen. Zu den Programmen des NPN gehören:

  • Gastspielförderung Tanz & Gastspielförderung Theater – zur Förderung von Gastspielen zeitgenössischer Tanz- und Theaterproduktionen innerhalb Deutschlands
  • Koproduktionsförderung Tanz zur Förderung der überregionalen und internationalen Mobilität und Kooperation zwischen Künstler*innen, Veranstalter*innen und Produzent*innen
  • Gastspielförderung Tanz International – zur Förderung des Austausches zwischen in Deutschland lebenden Künstler*innen und internationalen Veranstalter*innen

https://www.buendnisse-fuer-bildung.de/

Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das BMBF außerschulische Angebote der kulturellen Bildung. In Bündnissen für Bildung setzen lokale Akteur*innen Projekte für Kinder und Jugendliche um, die einen eingeschränkten Zugang zu Bildung haben. Bei der Umsetzung arbeitet das BMBF mit Partner*innen zusammen, die bundesweit aktiv sind, und Ziele in eigenen Förderprogramm umsetzen:

  • Bundesverband Freie Darstellende Künste: „Tanz und Theater machen stark“
  • Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e. V.: „Chance Tanz“
  • ASSITEJ: „Wege ins Theater“
  • BAG Zirkuspädagogik e. V.: „Zirkus gestaltet Vielfalt“
  • Zirkus für alle e. V.: „Zirkus macht stark“

https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/kultur/kulturelle-bildung/modellprojekte-foerdern

Es werden modellhafte Projekte gefördert, mit denen Kultureinrichtungen die Diversität bei Personal, Programm und Publikum sowie die kulturelle Vermittlung und Bildung weiter stärken. Ziel ist es, künftig mehr Menschen zu erreichen, die bisher kaum oder gar keine kulturellen Angebote nutzen. Das betrifft Kinder und Jugendliche ebenso wie Erwachsene –unabhängig davon, ob sie auf eine Zuwanderungsgeschichte zurückblicken oder nicht.

www.fonds-soziokultur.de

Der Fonds Soziokultur fördert Modelle kultureller Praxis, die die alltägliche Lebenswelt in die Kulturarbeit einbeziehen und der Entfaltung der ästhetischen, kommunikativen und sozialen Bedürfnisse und Fähigkeiten aller Bürger*innen dienen. Zu den Förderprogrammen gehören:

  • Allgemeine Projektförderung
  • U25 – Programm für Junge Kulturinitiativen
  • Jonge Kunst – Programm für deutsch-niederländische Kooperationsprojekte

https://www.kuenste-oeffnen-welten.de/projektidee_einreichen/ausschreibung/

Gefördert werden Projekte, die von mind. drei Bündnispartner*innen umgesetzt werden und die ihre Angebote an strukturell benachteiligte Kinder und Jugendliche richten.

Internationale Kulturförderung

https://kultur.creative-europe-desk.de/nc/homepage.html

Die Hauptmaßnahmen des Förderprogramms CREATIVE EUROPE KULTUR (Laufzeit: 2014 – 2020) sind Projektförderungen für europäische Kooperationsprojekte, Europäische Netzwerke, Europäische Plattformen und Literaturübersetzungsprojekte.

http://www.europa-foerdert-kultur.info/1808.html

Das Internetportal "Europa fördert Kultur" bietet eine Übersicht zu allen EU-Förderprogrammen, die für kulturelle und künstlerische Projekte interessant sind.

https://www.goethe.de/de/uun/auf/tut.html

Das Goethe-Institut unterstützt Projekte, aber auch Gastspiele deutscher Ensembles und in Deutschland lebender Künstler*innen im Ausland und bietet jungen Künstler*innen Nachwuchsförderung. Zu den Programmen im Bereich der freien darstellenden Künste gehören:

  • Projektförderung für internationale Koproduktionen
  • Nachwuchsförderung für junge Künstler*innen aus Deutschland, um ihnen erste internationale Kontakte und Erfahrungen zu ermöglichen
  • Gastspiele in Deutschland – für Theater und Veranstalter*innen, die  Theater- und Tanzensembles aus Kooperationsländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit nach Deutschland einladen möchten
  • Rechercheaufenthalt im Ausland – für in Deutschland tätige Künstler*innen
  • Internationaler Koproduktionsfonds – für kollaborative Arbeitsprozesse und Produktionen im internationalen Kulturaustausch

www.kreativ-transfer.de

Kreativ-Transfer wird über zwei Jahre (2019 – 2020) durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert. Das Programm unterstützt die internationale Netzwerktätigkeit und Sichtbarkeit von Kompanien und Künstler*innen in den Bereichen Darstellende Künste, Bildende Kunst und Games. Zentraler Bestandteil ist die Förderung von Reisen zu internationalen Festivals, Messen und Plattformen.

www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/deutsch-polnischer-kulturaustausch-483620

Die Vorhaben müssen künstlerisch oder kulturell sein, eine gesamtstaatliche Relevanzhaben und einen klaren Deutsch-Polnischen oder Polnischen Bezug aufweisen.

www.fondstransfabrik.com

Im Fonds Transfabrik werden künstlerische Projekte und Kooperationen zwischen Frankreich und Deutschland vorwiegend im Bereich Tanz, Theater, Nouveau Cirque, Figuren-, Objekt-und Straßentheater gefördert.

https://prohelvetia.ch/de

Es werden Projekte aus den Bereichen Design, Musik, Literatur, Medien, Tanz, Theater, bildende Kunst und interdisziplinäre Projekte gefördert. Die Projekte sollen einen Bezug zur Schweiz haben. Dazu können Gastspiele, aber auch Vermittlungspraxis oder Publikationen unterstützt werden.

www.fondbudoucnosti.cz/de

Es werden Projekte gefördert, die deutsch-tschechische Themen aufgreifen und deren Umsetzung durch beide Seiten erfolgt und im Idealfall Wirkung in beiden Ländern entfaltet. Der Zukunftsfonds unterstützt prestigeträchtige kulturelle Ereignisse; aber auch kleinere Tanz- oder Theaterinszenierungen jenseits der kulturellen Zentren.