Vernetzung, Streaming, Hilfsangebote

Vernetzung, Streaming, Hilfsangebote

Vernetzung
Es gibt mittlerweile eine moderierte BFDK Facebookgruppe zum Thema Kultur und Corona: www.facebook.com/groups

Streaming
Es gibt diverse Streamingangebote von Theatern, Konzerthäusern, Clubs und für Lectures und TED-Talks. Den eigenen Live-Stream können Künstler*innen u. a. auf der Plattform dringeblieben.de positionieren.


Heinrich-Böll-Stiftung: Gender-Mediathek online
Die Gender-Mediathek ist ein Projekt, das Dozent*innen, Trainer*innen, Multiplikator*innen und Interessierte bei der Suche nach feministischen audiovisuellen Lernmaterialien unterstützt und zugleich als kollaboratives Projekt auf Schwarmintelligenz setzt. Wer audiovisuelle Medien kennt, die gut für die feministische/ geschlechterpolitische Bildungsarbeit geeignet sind, kann diese online über ein Formular vorschlagen oder aber zu bereits vorhandenen Medien Rückmeldung geben: https://www.gender-mediathek.de


CityLAB der Technologiestiftung Berlin: „Hack the Crisis“
„Hack the Crisis“ ist eine Projektplattform, auf der Berliner Ideen und Projekte rund um COVID-19 eingestellt werden können. Sie will dabei helfen, Projektpartner*innen und Unterstützung von Expert*innen (z. B. Fraunhofer-Institut) oder Behörden (z. B. Senatsverwaltung für Gesundheit) zu finden: https://hackthecrisis.citylab-berlin.org/?ct=t
 

Nachbarschaftshilfe
Auf der Seite Quarantaenehelden posten u. a. Menschen, die Hilfe für ihre Eltern brauchen, da sie selbst an anderen Orten leben: www.quarantaenehelden.org

Die Plattform Queer Relief Covid-19 Berlin ist ein queeres Community Projekt. Priorität wird Menschen des LGBTQIA+ Spektrums, Frauen*, Sex Workern, Geflüchteten und anderen marginalisierten Menschen gegeben: www.docs.google.com/forms


Gesundheit
Handlungsempfehlungen und Beruhigung für alle mit möglichen Symptomen liefert die Berliner Charité mit der CovApp. Sie gibt eine erste Orientierung, ob aufgetretene Symptome einen Corona-Verdacht begründen: www.covapp.charite.de

Fehlt was?

Dieser Kompass wird ständig erweitert und aktualisiert. Bei Fragen, Anregungen und Informationen bitte eine Nachricht an 
beratung(at)pap-berlin.de